Vorstandsschulung durch den Bundesverband Lohnsteuerhilfevereine e.V. in Berlin

Unsere Vorstände, Herr Peter Späth und Herr Yahya Satilmis, haben an der Vorstandsschulung des Bundesverbands Lohnsteuerhilfevereine e.V. (BVL) teilgenommen. Schwerpunkte waren insbesondere die gesetzlichen Änderungen für den kommenden Veranlagungszeitraum 2019 und das Thema Beratungsbefugnis der Lohnsteuerhilfevereine.

Zu diesem Anlass können wir unseren Mitgliedern die erfreuliche Botschaft mitteilen, dass die Grenzen unserer Beratungsbefugnis ab dem 01.01.2020 erweitert werden. Nach aktueller Rechtslage können regelmäßig nur Mitglieder beraten werden, bei denen die Summe der Einnahmen aus Kapitalanlagen und Vermietungen gemeinsam mit eventuellen Einkünften aus Veräußerungsgeschäften die Grenze von 13.000 € bei Ledigen bzw. 26.000 € bei zusammenveranlagten Ehegatten nicht übersteigt. Ab dem nächsten Jahr werden diese Grenzen auf 18.000 € bzw. 36.000 € ansteigen.