Lohnsteuer-
erklärungs-
kopfschmerz?
Werbungskosten, Sonderausgaben,
außergewöhnliche Belasung und dazu
noch verschiedene Formulare –
da kann einem schon mal der Kopf
brummen

Das Kopfzerbrechen hat jetzt ein Ende.
Entspannen Sie sich,
wir kümmern uns darum.
Steuerauf-
schieberitis?
Steuererklärung...?
Das verschiebe ich auf morgen!
Kennen Sie das auch?

Aufschieben hat jetzt ein Ende –
überlassen Sie Ihre Steuererklärung uns!

Lehnen Sie sich zurück,
wir kümmern uns darum!
Nicht bangen!
Hol Dir den
Lohixperten
Bangen und Hoffen, dass auch alles
annerkannt wird?
Das müssen Sie jetzt nicht mehr,
denn wir haben über 50 Jahre
Erfahrung und Kompetenz.

Unsere Steuerprofis stehen Ihnen
mit Rat und Tat zur Seite.
Lassen Sie sich jetzt
von uns beraten.
Lohnsteuer-
erklärungs-
angst?
Steuererklärung...?
Das verschiebe ich auf morgen!
Kennen Sie das auch?

Aufschieben hat jetzt ein Ende –
überlassen Sie Ihre Steuererklärung uns!
Legen Sie die Füße hoch,
wir kümmern uns darum!

Arbeitszimmer: Verhindert Pool-Arbeitsplatz den Ansatz eines Arbeitszimmers?

Nutzt ein Arbeitnehmer zu Hause ein häusliches Arbeitszimmer und im Betrieb des Arbeitgebers hat er einen Pool-Arbeitsplatz, scheidet der Werbungskostenabzug für das Arbeitszimmer aus. Das gilt zumindest, wenn der Arbeitgeber zusichert, dass jeder Arbeitnehmer einen Arbeitsplatz zugewiesen bekommt (= „anderer“ Arbeitsplatz), sollte er sich in der Einrichtung des Arbeitgebers einfinden (FG Hessen, Urteil v. 30.7.2020, Az. 3 K 1220/19).

Kann jedoch nicht garantiert werden, dass ein Arbeitnehmer einen Arbeitsplatz bekommt, wenn er an seinem Pool-Arbeitsplatz auftaucht oder können die beruflichen Arbeiten an dem Pool-Arbeitsplatz nachweislich nicht vollständig erledigt werden, kann der Arbeitnehmer für sein häusliches Arbeitszimmer Werbungskosten bis zu 1.250 Euro  geltend machen (BFH, Urteil v. 26.4.2014, Az. VI R 37/13).

Tipp: War ein Arbeitnehmer 2020 einem Poolarbeitsplatz zugewiesen, durfte diesen wegen der Corona-Krise jedoch nicht aufsuchen oder er war nachweislich mit anderen Kollegen besetzt, sollte der Arbeitnehmer sich das von seinem Arbeitgeber schriftlich bescheinigen lassen. In diesem Fall handelt es sich bei dem Pool-Arbeitsplatz nicht um einen „anderen“ Arbeitsplatz und einem Werbungskostenabzug für das häusliche Arbeitszimmer steht nicht im Weg.