Lohnsteuer-
erklärungs-
kopfschmerz?
Werbungskosten, Sonderausgaben,
außergewöhnliche Belasung und dazu
noch verschiedene Formulare –
da kann einem schon mal der Kopf
brummen

Das Kopfzerbrechen hat jetzt ein Ende.
Entspannen Sie sich,
wir kümmern uns darum.
Steuerauf-
schieberitis?
Steuererklärung...?
Das verschiebe ich auf morgen!
Kennen Sie das auch?

Aufschieben hat jetzt ein Ende –
überlassen Sie Ihre Steuererklärung uns!

Lehnen Sie sich zurück,
wir kümmern uns darum!
Nicht bangen!
Hol Dir den
Lohixperten
Bangen und Hoffen, dass auch alles
annerkannt wird?
Das müssen Sie jetzt nicht mehr,
denn wir haben über 50 Jahre
Erfahrung und Kompetenz.

Unsere Steuerprofis stehen Ihnen
mit Rat und Tat zur Seite.
Lassen Sie sich jetzt
von uns beraten.
Lohnsteuer-
erklärungs-
angst?
Steuererklärung...?
Das verschiebe ich auf morgen!
Kennen Sie das auch?

Aufschieben hat jetzt ein Ende –
überlassen Sie Ihre Steuererklärung uns!
Legen Sie die Füße hoch,
wir kümmern uns darum!

Ein Einspruch kann sich lohnen

 

 

Einer aktuellen Statistik des Bundesfinanzministeriums zur Einspruchsbearbeitung im Jahr 2020 kann entnommen werden, dass es sich durchaus lohnt, Einspruch gegen seinen Einkommensteuerbescheid einzulegen, wenn dieser fehlerhaft scheint. Denn in rund 66 Prozent der Einsprüche hat der Steuerzahler Recht bekommen (BMF Online; www.bundesfinanzministerium.de). Eine stattliche Quote. Steuerzahler, die Probleme mit ihrem Steuerbescheid haben, sollten sich unbedingt an ihren Lohnsteuerhilfeverein wenden. Damit ist gewährleistet, dass der Einspruch fristgemäß beim Finanzamt eingeht und dass das bestmögliche Ergebnis erzielt werden kann.