Lohnsteuer-
erklärungs-
kopfschmerz?
Werbungskosten, Sonderausgaben,
außergewöhnliche Belasung und dazu
noch verschiedene Formulare –
da kann einem schon mal der Kopf
brummen

Das Kopfzerbrechen hat jetzt ein Ende.
Entspannen Sie sich,
wir kümmern uns darum.
Steuerauf-
schieberitis?
Steuererklärung...?
Das verschiebe ich auf morgen!
Kennen Sie das auch?

Aufschieben hat jetzt ein Ende –
überlassen Sie Ihre Steuererklärung uns!

Lehnen Sie sich zurück,
wir kümmern uns darum!
Nicht bangen!
Hol Dir den
Lohixperten
Bangen und Hoffen, dass auch alles
annerkannt wird?
Das müssen Sie jetzt nicht mehr,
denn wir haben über 50 Jahre
Erfahrung und Kompetenz.

Unsere Steuerprofis stehen Ihnen
mit Rat und Tat zur Seite.
Lassen Sie sich jetzt
von uns beraten.
Lohnsteuer-
erklärungs-
angst?
Steuererklärung...?
Das verschiebe ich auf morgen!
Kennen Sie das auch?

Aufschieben hat jetzt ein Ende –
überlassen Sie Ihre Steuererklärung uns!
Legen Sie die Füße hoch,
wir kümmern uns darum!

Kurzarbeit: Steuernachzahlungen durch Einzelveranlagung vermeiden

 

Arbeitnehmer, die im Jahr 2020 mehr als 410 Euro Kurzarbeitergeld bezogen haben, werden vom Finanzamt zur Einreichung einer Steuererklärung 2020 aufgefordert. Das Kurzarbeitergeld erhöht nämlich den Steuersatz auf das restliche Einkommen, was in der Regel zu Steuernachzahlungen führt.

Steuertipp: Bei verheirateten Steuerzahlern lohnt sich eine Vergleichsrechnung zwischen der üblichen Zusammenveranlagung für Eheleute und der Einzelveranlagung, bei der jeder Ehegatte wie ein Lediger besteuert wird. Vorteilhaft kann die Einzelveranlagung sein, wenn ein Ehegatte 2020 hauptsächlich Kurzarbeitergeld bezogen und der andere Ehegatte ein Einkommen von knapp über dem Grundfreibetrag von 9.408 Euro erzielt hat.