Leiharbeitnehmer - Liegt eine erste Tätigkeitsstätte vor?

Selbst wenn ein Leiharbeitnehmer während eines befristeten Arbeitsverhältnisses die gesamte Zeit in der Einrichtung eines Kunden des Arbeitgebers tätig wurde, hat er dort nicht zwingend eine erste Tätigkeitsstätte. Folge: Es winken für die Fahrtkosten mit dem Pkw ein Werbungskostenabzug in Höhe der Dienstreisepauschale (= 0,30 Euro/km für die Hin- und Rückfahrt) sowie die Geltendmachung von Verpflegungsmehraufwendungen für die ersten drei Monate (BFH, Urteil v. 10.4.2019, Az. VI R 6/17).