Lohnsteuer-
erklärungs-
kopfschmerz?
Werbungskosten, Sonderausgaben,
außergewöhnliche Belasung und dazu
noch verschiedene Formulare –
da kann einem schon mal der Kopf
brummen

Das Kopfzerbrechen hat jetzt ein Ende.
Entspannen Sie sich,
wir kümmern uns darum.
Steuerauf-
schieberitis?
Steuererklärung...?
Das verschiebe ich auf morgen!
Kennen Sie das auch?

Aufschieben hat jetzt ein Ende –
überlassen Sie Ihre Steuererklärung uns!

Lehnen Sie sich zurück,
wir kümmern uns darum!
Nicht bangen!
Hol Dir den
Lohixperten
Bangen und Hoffen, dass auch alles
annerkannt wird?
Das müssen Sie jetzt nicht mehr,
denn wir haben über 50 Jahre
Erfahrung und Kompetenz.

Unsere Steuerprofis stehen Ihnen
mit Rat und Tat zur Seite.
Lassen Sie sich jetzt
von uns beraten.
Lohnsteuer-
erklärungs-
angst?
Steuererklärung...?
Das verschiebe ich auf morgen!
Kennen Sie das auch?

Aufschieben hat jetzt ein Ende –
überlassen Sie Ihre Steuererklärung uns!
Legen Sie die Füße hoch,
wir kümmern uns darum!

Lohnsteuerfreibetrag für energetisches Sanieren

Beauftragt ein Arbeitnehmer einen Handwerker mit der energetischen Sanierung seines Eigenheims, kann er für die entstehenden Sanierungskosten eine Steueranrechnung nach § 35c EStG in Höhe von 20 %, maximal 40.000 Euro beantragen. Wer bereits während des Jahres profitieren möchte, muss im Lohnsteuerermäßigungsverfahren einen Lohnsteuerfreibetrag beantragen. Hierbei ist jedoch zu beachten, dass die Steueranrechnung erstmals im Jahr der Beendigung der Sanierung gewährt wird und nur zu 7 %, maximal in Höhe von 14.000 Euro. Im zweiten Jahr gilt der gleich hohe Anrechnungssatz. Im dritten Jahr dürfen 6 % der Sanierungskosten, maximal 12.000 Euro angerechnet werden. Im Lohnsteuerermäßigungsverfahren wird so gerechnet: Ermittelte Steueranrechnung des betreffenden Jahres  x 4 = Lohnsteuerfreibetrag).