Lohnsteuer-
erklärungs-
kopfschmerz?
Werbungskosten, Sonderausgaben,
außergewöhnliche Belasung und dazu
noch verschiedene Formulare –
da kann einem schon mal der Kopf
brummen

Das Kopfzerbrechen hat jetzt ein Ende.
Entspannen Sie sich,
wir kümmern uns darum.
Steuerauf-
schieberitis?
Steuererklärung...?
Das verschiebe ich auf morgen!
Kennen Sie das auch?

Aufschieben hat jetzt ein Ende –
überlassen Sie Ihre Steuererklärung uns!

Lehnen Sie sich zurück,
wir kümmern uns darum!
Nicht bangen!
Hol Dir den
Lohixperten
Bangen und Hoffen, dass auch alles
annerkannt wird?
Das müssen Sie jetzt nicht mehr,
denn wir haben über 50 Jahre
Erfahrung und Kompetenz.

Unsere Steuerprofis stehen Ihnen
mit Rat und Tat zur Seite.
Lassen Sie sich jetzt
von uns beraten.
Lohnsteuer-
erklärungs-
angst?
Steuererklärung...?
Das verschiebe ich auf morgen!
Kennen Sie das auch?

Aufschieben hat jetzt ein Ende –
überlassen Sie Ihre Steuererklärung uns!
Legen Sie die Füße hoch,
wir kümmern uns darum!

Sonderabschreibung auch ohne Bauantrag oder Bauanzeige

 

Haben Steuerzahler im Zeitraum vom 31. August 2018 bis vor dem 1. Januar 2022 neuen Wohnraum geschaffen, ohne dass dafür ein Bauantrag oder eine Bauanzeige gestellt wurde, stellt sich die Frage, ob bei Vermietung dennoch die Sonderabschreibung nach § 7b EStG in Anspruch genommen werden kann? Denn in § 7b EStG ist von einem Bauantrag oder von einer Bauanzeige die Rede. Die Antwort auf die Frage lautet: Ja. Für neue Mietwohnungen, die nach baurechtlichen Vorschriften ohne Bauantrag bzw. Bauanzeige errichtet werden können, winkt die Sonderabschreibung, sofern der Baubeginn zwischen dem 31. August 2018 und vor dem 1. Januar 2022 lag (BMF, Schreiben v. 21.9.2021, Az. IV C 3 – S 2197/19/10009:009).