Steueranrechnung für energetisches Sanieren: Stolperfalle

 

Die neue Steueranrechnung für energetisches Sanieren nach § 35c EStG, bei der 20 Prozent der Sanierungskosten – maximal 40.000 Euro auf drei Jahre verteilt auf die Steuerschuld angerechnet wird – sollte gut geplant sein. Denn die Steueranrechnung ist in diesen drei Jahren ein zweites Mal begrenzt, und zwar auf die tatsächlich festgesetzte Steuerschuld. Insbesondere ältere Eigenheimbesitzer, die in ein paar Jahren in Rente gehen, sollten die Sanierung unbedingt noch in den Jahren im aktiven Berufsleben angehen – eben solange sie noch Steuern zahlen.