Lohnsteuer-
erklärungs-
kopfschmerz?
Werbungskosten, Sonderausgaben,
außergewöhnliche Belasung und dazu
noch verschiedene Formulare –
da kann einem schon mal der Kopf
brummen

Das Kopfzerbrechen hat jetzt ein Ende.
Entspannen Sie sich,
wir kümmern uns darum.
Steuerauf-
schieberitis?
Steuererklärung...?
Das verschiebe ich auf morgen!
Kennen Sie das auch?

Aufschieben hat jetzt ein Ende –
überlassen Sie Ihre Steuererklärung uns!

Lehnen Sie sich zurück,
wir kümmern uns darum!
Nicht bangen!
Hol Dir den
Lohixperten
Bangen und Hoffen, dass auch alles
annerkannt wird?
Das müssen Sie jetzt nicht mehr,
denn wir haben über 50 Jahre
Erfahrung und Kompetenz.

Unsere Steuerprofis stehen Ihnen
mit Rat und Tat zur Seite.
Lassen Sie sich jetzt
von uns beraten.
Lohnsteuer-
erklärungs-
angst?
Steuererklärung...?
Das verschiebe ich auf morgen!
Kennen Sie das auch?

Aufschieben hat jetzt ein Ende –
überlassen Sie Ihre Steuererklärung uns!
Legen Sie die Füße hoch,
wir kümmern uns darum!

Werbungskostenabzug für Taxifahrten: Musterprozess beachten

Fährt ein Arbeitnehmer mit öffentlichen Verkehrsmitteln zu seiner ersten Tätigkeitsstätte, darf er anstatt der Entfernungspauschale die tatsächlichen Fahrtkosten als Werbungskosten abziehen, wenn die tatsächlichen Kosten aufs Jahr betrachtet über der Entfernungspauschale liegen. Ewige Streitfrage in der Praxis: Handelt es sich bei einem Taxi um ein öffentliches Verkehrsmittel? Nach Ansicht des Finanzgerichts Thüringen ist diese Frage mit ja zu beantworten (Urteil vom 22.10.2019, 3 K 490/19). Doch ob sich diese steuerzahlerfreundliche Sichtweise durchsetzt, muss nun der Bundesfinanzhof in einem Revisionsverfahren klären (BFH, Az. VI R 26/20).